Blog

FGV Wanderjugend

Grosses Ferienprogramm der Gemeinde Speichersdorf und des Fichtelgebirgsvereins

Die Gemeinde Speichersdorf und der FGV Speichersdorf haben sich für Euch ins Zeug gelegt und auch dieses Jahr ein tolles Ferienprogramm auf die Beine gestellt!

Fiona, Kerstin, Isabell, Lydia, Nicole, Dirk und Martina freuen uns auf Euch !


Ferienangebot

1. Woche     30.07.2020

Basteln einer Waldgarderobe – Fichtelwichtel-Geschichten erleben und anschließend Malen eines eigenen Fichtel-Wichtels


2. Woche     06.08.2020

Draußen in Wald und Flur


3. Woche     13.08.2020

Unter Bäumen träumen


4. Woche     20.08.2020

Was summt und brummt in Wald und Flur? – Wundersame Waldwesen


5. Woche     27.08.2020

Überraschungstag mit einem gemeinsamen Essen am Abend


Linde_Tauritzmühle_1Materialien, die für die jeweilige Veranstaltung benötigt werden, sind von den Kindern aus Hygienegründen selbst mitzubringen!

Getränke werden von uns gestellt (Wasser, ansonsten bitte selbst mitbringen. Evtl. auch eine kleine Brotzeit mitbringen. Mittagessen gibt es in der Tauritzmühle. Unverträglichkeiten oder vegetarische Kost, sind bei der Anmeldung mit anzugeben. Bitte auf Kleidung achten, die auf die Begebenheiten von Wetter und Natur ausgerichtet ist. Unser Programm findet wöchentlich Donnerstags statt von 10 Uhr bis 13 Uhr und von 14 Uhr bis 17 Uhr statt. Mittagspause ist von 13 Uhr bis 14 Uhr (Betreuer sind vor Ort).

Kosten pro Tag incl. Essen 20,- Euro. Auch für bedürftige Familien werden wir eine Lösung finden –  sprecht uns darauf an.

Das Team des Ferienprogramms freut sich schon sehr auf schöne Tage mit Euch!


Trotz Corona ist dies heuer möglich, bei Beachtung der aktuellen Hygieneregeln. Hierzu bekommt Ihr eine gesonderte Nachricht kurz vor Eurer gebuchten Veranstaltung. Die Hygieneregeln sind unbedingt einzuhalten. Kinder mit kleinsten Krankheitssymptomen (Husten, Schnupfen, Halsschmerzen) können leider nicht mit teilnehmen. Es ist unbedingt den Betreuern vor Ort Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlung können die Betreuer von Ihrem Recht Gebrauch machen, die Kinder nach Hause zu schicken.

FGV Wanderjugend

Unbenannt

  Deutsche Wanderjugend

im Fichtelgebirgsverein e.V.

https://www.fgv-wanderjugend.de/

Einladung zur Jahrestagung für Jugend und Familie

am Freitag, 10. Juli 2020 von 18.30 – 21.30 Uhr

in der Egerstaße 38, 95165 Marktredwitz

Bitte vorher anmelden wenn ihr persönlich kommen wollt!

Alle anderen bekommen die Meeting Zugangsdaten für das Programm: https://meet.mm-com.de/

und können von Zuhause am Computer teilnehmen.  Bitte auch hier um schriftliche Anmeldung an meine Email Adresse.

 

Wir möchten alle Mitarbeiter in den Jugendgruppen, Familiengruppen, Kindergruppen, Tanzgruppen sowie die Vereinsvorsitzende der Ortsvereine und alle Interessierten an der Jugend- und Familienarbeit im Fichtelgebirgsverein, herzlich zu unserer Jahrestagung einladen. Bitte bringt einen Mundschutz mit.

 

 

Tagungsordnung:

 

  1. Begrüßung
  2. Kassenbericht
  3. Rückblick bis 2019 und Internetauftritt der DWJ im FGV
  4. Neuwahl der Jugend und Familienvertreter im FGV
  5. Prüfung Führungszeugnis von Aktiven in der Jugendarbeit in den Ortsvereinen
  6. Umgang und Aktivitäten in Zeiten von Covid 19
  7. Veranstaltungen und Rechtssicherheit bei Aktivitäten
  1. Zuschussverfahren und die notwendigen Dokumente
  2. Wünsche und Anträge

 

Wir freuen uns über viele interessierte Teilnehmer.

 

Rückfragen oder Anregungen bitte per E-Mail an Thorsten.Bugla@scherdel.de oder telefonisch 0170 / 9160329. Bitte um kurze Anmeldung.

 

Herzliche Grüße

 

 

Martina             Thorsten

FGV Wanderjugend

Absagen aller Veranstaltungen wegen Corona Pandemie

Hallo liebe Wanderjugend und Familien im Fichtelgebirgsverein,

Wegen der Corona Pandemie wurden alle Aktionen der DWJ und der Jugend und Familie im FGV bis zum 1. Mai 2020 abgesagt.
Sobald sich die Lage ändert und wieder Veranstalltungen stattfinden dürfen, werden wir den aktuellen Kalender überarbeiten und abgesagte Veranstaltungen evtl. noch in diesem Jahr nachholen.

Bitte bleibt zu Hause und meidet Kontakte außerhalb eurer Familien, auch wenn es schwer fällt!!

Bitte bleibt gesund!

Thorsten

FGV Wanderjugend

Was für alle Ortsvereine und Interessierten: Digitale Fotografie Tipps…

Termin: (15.)16.-17.5.2020
Ort: Jugendstätte Haidenaab

Alle Informationen unter dem aktuelle Link:

https://t1p.de/8n9h

Tipps & Tricks für Deine Fotos

 

Ein Mädchen Steht mit Armen verschränkt und gekreuzten Beinen. Sie trägt weiiße Turnschuhe, eine Jeans und eine weiße Jacke. Die Kaputze hat sie aufgezogen. Sie ist umrandet von blauem und rotem Licht. Es spiegelt sich auf dem nassen Boden wieder.

 

Du hast Spaß am Fotografieren? Du willst Tricks direkt vom Profi? Jens Kestler, Profifotograf, verrät uns seine Kameratricks. Wir schärfen unseren Blick durch die Linse, werden vor Ort auf Motivsuche gehen und direkt mit dem Fotografieren loslegen.

Am besten bringst Du Deine eigene Digitalkamera mit, damit du alles direkt mit ihr lernst. Mit etwas Übung werden Deine Fotos für Deinen nächsten Post, die Vereinszeitschrift, Homepage oder das Fotoalbum noch gelungener sein. Das Spiel mit dem Licht während der Nacht lässt Dich z.B. auf einem Foto gleich 2x erscheinen und macht Kindern und Jugendlichen viel Spaß.

Der Blick soll insbesondere auf die Verwendung von Fotos für die Öffentlichkeitsarbeit gerichtet werden. Es besteht die Möglichkeit bereits am Freitagabend anzureisen und sich bei einer lockeren Abendrunde kennen zu lernen und ins Gespräch zu kommen. Das Seminar wird als Fortbildung mit 11 UE für die JuLeiCa Auffrischung angerechnet.

Termin: 16.-17.05.2020
Ort: Jugendstätte Haidenaab
Teilnehmende: mind.10 Personen ab 15 Jahren
Kosten: Mitglieder 66,50 Euro / Nichtmitglieder 86,50 Euro / Rabatt mit JuLeiCa 20€
Leistungen: Programm, Unterkunft in Mehrbettzimmern, Verpflegung, Seminarunterlagen
Leitung: Rebecca Blasek, Jens Kestler
Anmeldeschluss: 06.03.2020
Veranstalterin: Deutsche Wanderjugend im Wanderverband Bayern und Deutsche Wanerjugend im Fichtelgebirgsverein

FGV Wanderjugend

Aus Schneeschuhwanderung wurde Schuh im Schnee Wanderung

edhFür das Wochenende waren minus Temperaturen angesagt und evtl. Schneefall im Fichtelgebirge. Bis jetzt hat es noch nicht viel geschneit. Da der Gänskopf auch 743m Höhe aufweist, war es am Sonntag früh weiß, denn es hatte Nachts geschneit.

Eine tolle Voraussetzung um eine Wanderung in dieser herrlichen frischen Luft mit den Outdoor Kids und mir zu unternehmen. Für Schneeschuhe war es leider etwas zu wenig Schnee, dies machte den Kindern aber nix aus. Endlich Schnee! Das war wichtig, sie ließen sich einfach in den Schnee fallen, formten Kugeln aus dem gesammelten Schnee von unterwegs. Damit bauten die Kinder am Ziel bei der Gänskopfhütte einen Schneemann. Auch die Erwachsenen erfreuten sich der guten Luft und der schön weiß überzuckerten Bäume.

Die Tour ging am Hahnenbach entlang, in den Wald hinein zur Haidenaabquelle und dann den Westweg folgend zur Gänskopfhütte. Dort angekommen wurden die Outdoor Kids mit Leberkäse und Wiener mit Kartoffelsalat empfangen. Denn die Bewirtung der Hütte hatten an diesem Wochenende die Familien Trautner und meine Familie. Nach einem leckeren Mittagessen, wurde noch viel gelacht und geplaudert. Kaffee getrunken und leckerer selbstgemachter Kuchen gegessen. Am Schluss waren sich wieder alle einig, es war ein gelungener Tag in der Natur. Viele meldeten sich bereits für das nächste Event an, im März werden Vogelhäuschen gebaut.

Gänskopf_3

FGV Wanderjugend

Ferienaktion FGV Röslau

Wie in jedem Jahr beteiligte sich die Ortsgruppe Röslau wieder an der Ferienaktion der Gemeinde Röslau. Beinahe wäre die Veranstaltung buchstäblich ins Wasser gefallen, doch Petrus hatte ein Einsehen , so dass es nach einem verregneten Vormittag pünktlich um 13:00 Uhr sonnig und warm wurde. Nach einer kleinen Wanderung trafen die Kinder mit Ihren drei Begleiterinnen am Weiher von Mitglied Rudi Menzel ein, der eine Brotzeit für sie bereithielt. Danach wurde mit großem Eifer unter der Leitung von Margit Scharf eine Halterung für Meisenknödel kunstvoll verziert. Mit Hilfe von Blättern und Gräsern entstanden dann noch schöne Bilder. Die Kinder hatten viel Spaß dabei. Dann ging es zu Fuß wieder zurück nach Röslau, wo die Kinder bereits wieder von Ihren Eltern erwartet wurden.

Text und Bild: Angelika Hager

FGV Wanderjugend

Mit Nikolaus und Krampus wandern rund um die Tauritzmühle

Heute hat sich der Nikolaus angekündigt. Der FGV-Speichersdorf mit seiner Sparte Familienwandern und mit mir als Familienwanderführerin hat heute Groß und Klein eingeladen.
Es kamen insgesamt 70 Kinder. Gerade die ganz jungen Familien hat es zur Tauritzmühle gezogen.
Denn die Nikolauswanderung ist nur sehr kurz, ca. 1km geht es von der Tauritzmühle Richtung Wald um dann nach einigen Metern auch schon wieder zurückzukehren.

Nikolauswanderung_1

Nikolauswanderung_2


Die Feuertonnen loderten und das heimelige Licht des Tauritzmühlenkellers lockte alle zur Einkehr. Mit Wienerle, Kinderpunsch und Glühwein konnte man sich stärken. Nach der Ehrung der Outdoor-Kids und fünf Neuaufnahmen (jetzt sind es 13 Outdoor-Kids) wurden alle Kinder vom Nikolaus beschenkt.

Nach der Bescherung verabschiedete sich der Nikolaus mit seinem Gefährten Krampus in die Nacht.

Zu Besuch kam heute auch Heike Greiner mit einer Nikolausgeschichte. Die Kinder saßen alle um die Kinderbuchautorin herum und lauschten ihrer schönen Stimme. Mit Bildern erklärte und erzählte sie die Geschichte von Weihnachten und den Wichteln im Wald, den sogenannten Fichtelwichteln. Mit viel Unterhaltung ließen alle den Abend ausklingen. Es war wieder eine ganz tolle Veranstaltung mit vielen lieben Kindern und ihren Eltern.

FGV Wanderjugend

Die Schatzsuche auf dem Nachtberg

Bereits im August richteten die Ortsgruppe des FGV Höchstädt i.Fichtelgebirge und der Obst- und Gartenbauverein Höchstädt ein gemeinsames Ferienprogramm aus

Die Schatzsuche auf dem Nachtberg

Beim Start am Schulhof haben die 23 Kinder eine „originale“ Schatzkarte erhalten, sowie einige Bilder von örtlichen Gegebenheiten oder Aussichtspunkten.

Die Schatzkarte führte die Kids durch die Höchstädter Weihersloh auf den Nachtberg – auf der Strecke mussten Sie anhand der Bilder die Punkte finden und Rätsel lösen, durften wilde Beeren naschen und auch darüber hinaus konnten sie in der Natur viel entdecken.

Bei der Steinformation am Nachtberg angekommen haben die Kinder nach einer kurzen Stärkung den Schatz schnell gefunden.

Am Ende der ca. 4 km langen Wanderung konnten sich die Kinder selbstgemachte Burger schmecken lassen und mit Riesenseifenblasen den Tag ausklingen lassen.

Text & Bild Juliane Wirth