Blog

FGV Wanderjugend

Mit Nikolaus und Krampus wandern rund um die Tauritzmühle

Heute hat sich der Nikolaus angekündigt. Der FGV-Speichersdorf mit seiner Sparte Familienwandern und mit mir als Familienwanderführerin hat heute Groß und Klein eingeladen.
Es kamen insgesamt 70 Kinder. Gerade die ganz jungen Familien hat es zur Tauritzmühle gezogen.
Denn die Nikolauswanderung ist nur sehr kurz, ca. 1km geht es von der Tauritzmühle Richtung Wald um dann nach einigen Metern auch schon wieder zurückzukehren.

Nikolauswanderung_1

Nikolauswanderung_2


Die Feuertonnen loderten und das heimelige Licht des Tauritzmühlenkellers lockte alle zur Einkehr. Mit Wienerle, Kinderpunsch und Glühwein konnte man sich stärken. Nach der Ehrung der Outdoor-Kids und fünf Neuaufnahmen (jetzt sind es 13 Outdoor-Kids) wurden alle Kinder vom Nikolaus beschenkt.

Nach der Bescherung verabschiedete sich der Nikolaus mit seinem Gefährten Krampus in die Nacht.

Zu Besuch kam heute auch Heike Greiner mit einer Nikolausgeschichte. Die Kinder saßen alle um die Kinderbuchautorin herum und lauschten ihrer schönen Stimme. Mit Bildern erklärte und erzählte sie die Geschichte von Weihnachten und den Wichteln im Wald, den sogenannten Fichtelwichteln. Mit viel Unterhaltung ließen alle den Abend ausklingen. Es war wieder eine ganz tolle Veranstaltung mit vielen lieben Kindern und ihren Eltern.

FGV Wanderjugend

Die Schatzsuche auf dem Nachtberg

Bereits im August richteten die Ortsgruppe des FGV Höchstädt i.Fichtelgebirge und der Obst- und Gartenbauverein Höchstädt ein gemeinsames Ferienprogramm aus

Die Schatzsuche auf dem Nachtberg

Beim Start am Schulhof haben die 23 Kinder eine „originale“ Schatzkarte erhalten, sowie einige Bilder von örtlichen Gegebenheiten oder Aussichtspunkten.

Die Schatzkarte führte die Kids durch die Höchstädter Weihersloh auf den Nachtberg – auf der Strecke mussten Sie anhand der Bilder die Punkte finden und Rätsel lösen, durften wilde Beeren naschen und auch darüber hinaus konnten sie in der Natur viel entdecken.

Bei der Steinformation am Nachtberg angekommen haben die Kinder nach einer kurzen Stärkung den Schatz schnell gefunden.

Am Ende der ca. 4 km langen Wanderung konnten sich die Kinder selbstgemachte Burger schmecken lassen und mit Riesenseifenblasen den Tag ausklingen lassen.

Text & Bild Juliane Wirth